Kurse

UnseR KURSPROGRAMM

Kostenfreier Einstiegskurs

Co-Creation im Museum
Methoden der Theory U
Ein schneller Einstieg

In diesem kostenfreien Einstiegskurs zeigen wir Dir einige Methoden der Theory U, die Du ganz leicht in deinem Museum anwenden kannst. Dazu gibt’s Info zur Plattform museum hub.

Nächster Termin
23.05.2023 von 16 bis 17 Uhr

 

Kurs: Co-Kreation mit Theory U

In diesem Kurs lernen wir die Theory U eingehend kennen. Sie bietet eine Reihe von Reflexionswerkzeugen an und Strategien auf dem Weg zu einer wünschenswerten Zukunft. Ihre besondere Stärke zeigt sie im Bereich der Co-Kreation. 

Kompaktkurs am 9./10.06.2023

Werkstatt: Get Moving – Innovative Haltung entwickeln

Eine Einführung in die Wahrnehmungsschulung als Grundlage zur Haltungsänderung in der Organisation. Wie entwickelt man eine innovative Haltung? Wie schafft man Verbundenheit als Basis für Co-Kreation? Wir lernen ausgewählte Methoden der Theorie U kennen.

Werkstatt findet statt am 19.05.2023

Kurs: Outreach mit Wirkung

Du lernst Wirkungsmodelle kennen und reflektierst deine Outreach Maßnahmen. Es geht dir darum, Aktivitäten systematisch anzugehen und die Wirkung
des Gesamtvorhabens sowie einzelner Maßnahmen genauer zu beschreiben.

Kurs startet am 29.08.2023

Diversität im Museum – Von Diversity Dimensionen zur institutionellen Umsetzung

Diversität ist Dir wichtig und Du möchtest die Umsetzung in deiner Institution gut vorbereiten? Dieser Kurs bereitet dich auf Deine Vorhaben im Bereich der Diversitätsentwicklung. In Kooperation mit  D/Arts – Projektbüro für Diversität und urbanen Dialog

Qualitätsmanagement Kurs

Qualität will jeder bieten. Aber was ist Qualität genau und wie kann ein Museum sie erreichen? In diesem Kurs befasst Du dich mit prozessorientiertem Qualitätsmanagement und lernst das für Museen leicht umzusetzende Framework „Qualitätsmanagement für Kulturbetriebe“ kennen.

Digital Literacy Kurs

Dieser Kurs ist in Arbeit. Wenn Du über Neuigkeiten informiert bleiben möchtest, schreib uns gerne.

“Ich habe neue Blickwinkel und Herangehensweise auf Herausforderungen im derzeitigen Arbeitsalltag kennengelernt und Hilfsmittel „in die Hand“ bekommen, um Herausforderungen zu meistern.

Für mich war der intime und geschützte Rahmen besonders hilfreich, um über bestimmte Themen nachzudenken und zu sprechen.

“Hilfreich sind die sehr diversen Methoden, das Betrachten von Problemen aus anderen Perspektiven, der Input aus der Gruppe, die Erkenntnis, dass Veränderung möglich ist.”

Deine
Kursbegleiter:
innen

Ivana Scharf

Ivana Scharf ist Autorin, Beraterin und Outreach Expertin. Als Gründerin und Geschäftsführerin von create encounter gestaltet sie transformative Begegnungen. Sie ist ausgebildete systemische Coachin. Bei Arawana Hayashi, der Begründerin des Social Presencing Theater (SPT) absolvierte sie eine Advanced Practitioner Ausbildung. Das Framework der Theory U mit dem körperbasierten Ansatz des SPT und die systemische Aufstellungsarbeit wendet sie für persönliche und kollektive Transformationsprozesse an. Zuvor war Sie für Museen, Universitäten, öffentliche Verwaltungen und Stiftungen in leitenden Positionen tätig. Sie absolvierte eine kaufmännische Ausbildung und studierte Soziologie, Politikwissenschaft und Kommunikations- und Medienwissenschaft sowie Kulturmanagement.

Thomas Heskia

Thomas Heskia ist Kulturmanager, Organisationsentwickler (DGSF), Lehrbeauftragter und Autor. Gemeinsam mit Ivana Scharf gründete er create encounter, die Gesellschaft für transformative Begegnungen. Als ausgebildeter Kunsthistoriker arbeitete er zuvor für Museen und Ausstellungshäuser. Darüber hinaus war er in der Kulturverwaltung, für die Kulturhauptstadt RUHR.2010, die Kunsthochschule Mainz und verschiedene Theater in wirtschaftlich leitender Position tätig.

Ella Steinmann

Ella Steinmann ist Expertin für diskriminierungskritische Veränderungsprozesse im Kulturbereich. Sie arbeitet als Agentin für Diversitätsentwicklung im Rahmen des 360°- Programms der Kulturstiftung des Bundes am Theater Oberhausen. Davor war sie im Bereich Kulturelle Bildung bei der Stiftung Mercator tätig und als Projektmanagerin bei der Zukunftsakademie NRW für Beratung und Begleitung von Kulturinstitutionen, sowie für Weiterbildungs- und Austauschformate zuständig. Durch ihre Tätigkeit in verschiedenen Jurys liest sie bis zu 1000 Anträge im Jahr.

Marcela Semper

ist Unternehmensberaterin und Reflexionscoach für Persönlichkeits- und Teamentwicklung. Ihr innovativer Ansatz mit der Symbolon-Methode® Kunstwerke für die Reflexion einzubeziehen, bilden die Basis für Ihre Arbeit, in der Kopf, Herz und Hand synchronisiert werden. Als Gründerin von Leadership Consulting Wien und MSConsult Bratislava begleitet sie Führungskräfte, Manager:innen, Teams und Organisationen auf dem Weg zu ihrem persönlichen und kollektiven Erfolg. Bei ihrer Arbeit baut sie auf ihre Erfahrung, die sie in der Wirtschaft, durch Studium und langjährige internationale Erfahrungen im Management gewonnen hat auf. Sie schöpft aus ihrer Ausbildung, die Psychologie, Kunst und Wirtschaft verbindet sowie auf zahlreiche Weiterbildungen im Bereich Leadership, wie Theorie U, Women`s leadership und New Work.

Elisabeth Bernroitner

Elisabeth Bernroitner ist Kuratorin transkultureller, (post-) migrantischer, zeitgenössischer Kunst- und Vermittlungsprojekte. Sie ist als Autorin, Jurorin und Lektorin sowie bei D/Arts  als Diversitätstrainerin und -beraterin tätig, zuletzt für das Belvedere Museum Wien. Sie kuratiert seit 2011 den Bereich Theater & Performance in der Brunnenpassage. 2015-19 war sie Co-Kuratorin eines partizipativen Erzählprojekts zu multiperspektivische Sammlungspraxen im Weltmuseum Wien, 2017 Beitragende zu Future Undone. Eine Versuchsanordnung über die Zukunft des Museums am Angewandte Innovation Lab Wien sowie The Subjective Museum? The Impact of Participative Strategies on the Museum im Historischen Museum Frankfurt. 2016-18 Gesamtleitung von PANGEA | Werkstatt der Kulturen der Welt, zuvor Projektkoordinatorin, Tanzquartier Wien. Sie studierte Theaterwissenschaft und Kulturanthropologie sowie Visual Culture and Performance Art Practices in Wien und Madrid.

N.N.

Du bist mit der Theory U vertraut? Hast einen spannenden Workshop oder Kurs für einen der 5 Tracks ins unserem Kursangebot? Du möchtest Dich mit anderen Museumskolleg:innen zusammentun, um gemeinsam an einer Weiterbildung teilzunehmen? Ihr habt einen Vorschlag, der auch für andere spannend sein könnte? Dann meldet euch bei uns. Die Kontaktdaten findest Du unten.

Ivana Scharf

Thomas Heskia

Möchtest Du mehr erfahren?

Anschrift

Potsdamer Str. 73
10785 Berlin

Telefon

+49 30 257 98 636

LINKEDIN Gruppe

Datenschutz

3 + 12 =